Hallo und willkommen,

hier finden Sie vielfältige Informationen über unseren Verein
und unsere Arbeit.

Beachten Sie bitte auch unsere
Mitteilungen im Gemeindeanzeiger Ötigheim

 


Pflege des
Langblättrigen Ehrenpreis

Die Vorstandschaft bedankt sich herzlich bei den zahlreichen Mitgliedern, die an diesem Morgen unter erschwerten Bedingungen in dem durchnässten Gelände mitgearbeitet haben.

Bericht und Fotos hier

 


Globaler Klimastreik
am Freitag, 29.11.2019

Den „großen Wurf“ kündigte die Bundesregierung für den Klimaschutz an - doch verabschiedet hat die Große Koalition ein unwirksames und sozial ungerechtes Klima-Päckchen.

Der VUL teilt die Empörung der Schüler*innen von Fridays For Future über das klimapolitische Versagen der Bundesregierung.

Deshalb unterstützen wir zusammen mit Greenpeace, NABU, BUND, NaturFreunde, AWO und vielen anderen Organisationen den
Aufruf zum weltweiten Klimastreik am Freitag, 29. November
.

Wie schon beim letzten globalen Klimastreik, am 20.09., sollten wieder alle Generation, also auch Eltern und Großeltern auf die Straße gehen.
Der nächste Streikort ist in Rastatt vor dem Landratsamt, Beginn 14 Uhr. Kommt in Scharen, wir sind dabei!

Alle Infos & Orte unter www.klima-streik.org


Volksbegehren
„Rettet die Bienen“

Wir bitten um Unterstützung des
Volksbegehrens Artenschutz "Rettet die Bienen",
das vom
24.09.2019 bis 23.03.2020
läuft.

Um erfolgreich zu sein braucht es mindestens 10 Prozent der Wahlberechtigten in Baden-Württemberg, also rund 900 000 Unterschriften.

Das Volksbegehren hat zum Ziel durch Vorgaben für eine ökologische Landwirtschaft, dem massiven Insektensterben entgegenzuwirken. Es dient damit neben dem Artenschutz auch dem Schutz des Klimas.

Die Hauptforderungen der Initiative „Pro Biene“ sind:

- Der Anteil des Ökolandbaus an der Landwirtschaft soll bis 2035 auf 50 Prozent steigen.

- Auf staatlichen landwirtschaftlichen Flächen soll es ausschließlich Ökolandbau geben.

- Bis 2025 soll die Menge der eingesetzten Pestizide halbiert werden.

- In Schutzgebieten sollen Pestizide grundsätzlich verboten werden.

- Streuobstbestände sollen besonders geschützt werden.

Wir wissen, dass unsere grün-schwarze Landesregierung schon viele Maßnahmen und ein Sonderprogramm zur
Stärkung der biologischen Vielfalt umgesetzt hat und dass
viele Forderungen des Volksbegehrens nicht schnell eins zu eins umsetzbar sein werden. Wir denken aber, dass bei
einem positiven Ausgang die Landesregierung dazu aufgefordert ist, noch weitere Schritte in Richtung
pestizidfreie Landwirtschaft zu gehen. Das möchten wir unterstützen.

Weitere Informationen der Initiative "Pro Bienen":

- "ProBiene" Aktionsleitfaden (PDF)

- "Pro Biene"  Argumente und Antworten (PDF)

- "Pro Biene" Musterrede (PDF)

- "Pro Biene" Volksbegehren - Präsentation (PowerPoint)

Um postalisch am Volksbegehren teilzunehmen,
benutzen Sie bitte folgende Vorlage der Initiative

"Pro Biene" - Eintragungsblatt zur Unterstützung des Volksbegehrens in Baden-Württemberg (PDF)

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung


VUL unterstützt globalen Klimastreik von Fridays for Future

Dank für Pflege der Sandgrasnelke

Berichte hier


Streuobstwiesen zu verpachten

Der VUL vermittelt die kostenlose Verpachtung zweier nebeneinanderliegender Streuobstwiesen im Gewann Groß Röder. Beide Wiesen haben eine Größe von jeweils 16 ar. Interessenten melden sich bitte unter Tel. 23290.

 

 


   
 
 

 


VUL Ötigheim 1971 e.V. -  Hildastr. 27 - 76470 Ötigheim
Tel.: 07222 / 2 32 90 - Mail: vul@vul-oetigheim.de 
VR-Bank in Mittelbaden eG,
IBAN DE90665623000001110004
BIC GENODE61IFF